Home » Allgemeines » Kohlenhydrate – Freund oder Feind?

Kohlenhydrate – Freund oder Feind?

Cereals, Bread, Wheat, Food, Eat, Harvest, Nutrition

Kohlenhydrate gehören neben Eiweiß und Fett zu den Hauptbestandteilen unserer Ernährung und werden vom Körper zur kurzfristigen Energiegewinnung genutzt. Über keinen anderen Nährstoff gibt es so viele kontroverse Meinungen wie über Kohlenhydrate. Die einen plädieren dafür, dass man mindestens 50 % der Kalorien in Form von Kohlenhydraten zu sich nehmen sollte, für die anderen sind Kohlenhydrate die Dickmacher schlechthin.

Kohlenhydrate spielen gerade, wenn es um gesunde Ernährung und die damit einhergehende Beeinflussung des Körpergewichtes geht, eine große Rolle. Viele wissen nicht, wie sie zu Kohlenhydraten stehen sollen und oft stellt sich die Gretchenfrage, ob Kohlenhydrate Freund oder doch eher Feind sind.

Der Körper benötigt also genügend Kohlenhydrate für die Energieversorgung sind. Gerade, wenn man eine längere Zeit nichts mehr zu sich genommen hat, merkt man häufig, in Form von einem Schwäche- und Schwindelgefühl oder durch Zittern, dass der Körper unterzuckert ist, also nicht mehr über ausreichend Energie verfügt.

Einfache und komplexe Kohlenhydrate

Es gibt einfache und komplexe Kohlenhydrate.

  • Einfache Kohlenhydrate bestehen aus einem einzigen Zuckermolekül. Sie sind schnell verdaut und werden schnell durch das Blut aufgesogen und umgewandelt in Glukose. Einfache Kohlenhydrate findet man in erster Linie in Limonade, Kuchen, Marmelade, Schokolade, weißes Brot, etc.
  • Die komplexen Kohlehydrate bestehen aus mindestens 3 Monosaccharid Molekülen. . Sie haben keine extreme Insulinspitze nach dem Verzehr zur Folge und sättigen länger als einfache Kohlenhydrate. Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten sind im Grunde Vollkornprodukte wie zum Beispiel Vollkornbrot, Roggen, Hafer, Müsli und brauner Reis.

Die Kohlenhydrate liefern dem Körper schnell Energie, bilden Zellmembranen und Bindegewebssubstanzen und regulieren die Darmtätigkeit. Für die Praxis unterscheiden wir drei Arten:

  • Sehr gute Kohlenhydrate

Müsli ohne Zucker, Pumpernickel, Vollkornbrot, Naturreis, Vollkornnudeln, Hülsenfrüchte, Apfelschorle, Obst, Salat, Joghurt, Gemüse, Quark und Käse

  • Gute Kohlenhydrate

Reiscracker Nudeln, Weizenvollkornbrot, Reis, Rosinen, Kartoffeln, Bananen, Orangensaft, Ananas, Apelsaft, Sportgetränke Fruchtjoghurt, alkoholfreies Bier.

  • Schlechte Kohlenhydrate

Cornflakes, Müsli mit Zucker, Weißbrot, alle Süßigkeiten mit viel Zucker, Pommes Frites, Gummibärchen, Schokolade, Bonbons, Limonaden, Fanta, Cola.